Datenschutz

DATENSCHUTZBESTIMMUNGEN 

YOGA DEALEREI GbR (Inhaberinnen Cordula Kietaibl & Viktoria Lahr)

Neubaugasse 56/2/2, 1070 Wien

(in der Folge kurz: YOGA DEALEREI GbR)

 

1. ALLGEMEINES 

1.1 Die Verwendung von personenbezogenen Daten durch YOGA DEALEREI GbR richtet sich nach den geltenden gesetzlichen Bestimmungen sowie der durch den Nutzer erteilten Einwilligung zur Verwendung seiner Daten. 

1.2 YOGA DEALEREI GbR bietet in einem eigens dafür eröffneten Studio Barre-, Pilates- & Yogaklassen an.  Über YOGA DEALEREI GbR können diverse Sportdienstleistungen und -produkte gebucht, reserviert oder gekauft werden. Die Angebote werden von YOGA DEALEREI GbR im Eigenvertrieb erbracht. Vertragsgegenstand ist die Nutzung der Dienstleistungen YOGA DEALEREI GbR (die "Dienstleistung"), genauer: Klassen, Workshops, Ausbildungen und sonstige Events. 

Die Inanspruchnahme der Dienstleistungen von YOGA DEALEREI GbR erfolgt durch Kundinnen und Kunden bzw. Nutzerinnen und Nutzer 

1.3 YOGA DEALEREI GbR ist sich bewusst, dass der Schutz und der sorgfältige Umgang mit den personenbezogenen Daten der NutzerInnen sehr wichtig sind. Da der Datenschutz bei YOGA DEALEREI GbReinen großen Stellenwert einnimmt, hält sich YOGA DEALEREI GbR bei der Verwendung dieser Daten streng an die in Österreich geltenden gesetzlichen Bestimmungen (DSGVO, Telekommunikationsgesetz (TKG/TMG). 

1.4 Die NutzerInnen sind angehalten, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) von YOGA DEALEREI GbRbetreffend des Vertragsgegenstandes, der Pflichten der NutzerInnen, Haftungsbeschränkungen und zahlreicher anderer wichtigen Informationen auf der Webseite unter der Domain (www.yogadealerei.at) zu besuchen. 

2. ERHEBUNG VON DATEN

2.1 YOGA DEALEREI GbR erfasst und speichert jegliche Informationen, die die NutzerInnen auf der Eversports Plattform („Eversports“) angeben und die im Zuge einer Online-Buchung an das Studio übermittelt werden, oder die die NutzerInnen YOGA DEALEREI GbR auf jegliche andere Art, zum Beispiel vor Ort, zur Verfügung stellt. 

YOGA DEALEREI GbR verwendet die personenbezogenen Daten der NutzerInnen soweit dies gesetzlich erlaubt ist und im Übrigen nur mit der Einwilligung der NutzerInnen. Soweit die Einwilligung im Rahmen einer Onlinebuchung über Eversports elektronisch erklärt wird, trägt Eversports den gesetzlichen Hinweispflichten Rechnung und protokolliert diese Einwilligung durch geeignete technische Systeme. 

2.2 YOGA DEALEREI GbR verwendet folgende personenbezogenen Daten der NutzerInnen:

• Name (Vor- und Nachname) 

• E-Mail-Adresse 

• Adresse 

• Telefonnummer 

• Geburtstdatum 

• Teilweise: Kontonummer (um Lastschriften für Laufzeitverträge zu verarbeiten)

• sowie teilweise die IP-Adresse („Cookies“: werden automatisch verarbeitet – z.B. von Google Analytics – und sind nicht dem Nutzerprofil auf Eversports zugeordnet) 

 

3. ZWECK DER DATENVERWENDUNG 

3.1 Wir verarbeiten Ihre Daten im Rahmen der Vertragserfüllung zu folgenden Zwecken: 

a) Durchführung von Reservierungen und Speicherung von angebotenen Produkten (Klassen, Workshops, etc.) 

b) Erstellung von Rechnungen 

c) Erstellung einer Buchungshistorie 

d) Information über aktuelle Stundenplanänderungen und Neuerungen im Angebot (Newsletter) 

e) Webanalyse (siehe Punkt 6.) 

f) Bearbeitung von Anfragen 

g) Kundenkommunikation 

h) Auswertungen 

 

Sie können Widerruf gegen diese Datenverarbeitungen einlegen. Ein Widerruf der Punkte a) & b) hat zur Folge, dass wir Ihre Daten ab diesem Zeitpunkt zu oben genannten Zwecken nicht mehr verarbeiten. Es gilt zu beachten, dass die Dienste von YOGA DEALEREI GbR bei einem Widerruf gegen diese beiden Punkte nicht weiter genutzt werden können und eine Löschung des Nutzerprofils unter Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften erfolgen muss. Für einen Widerruf wenden Sie sich bitte an: office@yogadealerei.at. Widerruf gegen Punkt d) können Sie jederzeit über den Link im Newsletter erheben und sich dadurch vom Newsletter abmelden. 

3.2 Wenn Sie unseren Newsletter über das Anmeldeformular vor Ort abonniert haben, verarbeiten wir Ihre Daten zur Zusendung unseres Newsletters. Sie haben auch die Möglichkeit, über unsere Website unseren Newsletter zu abonnieren. Hierfür benötigen wir Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Erklärung, dass Sie mit der Zusendung des Newsletters einverstanden sind. Das Abo des Newsletters können Sie jederzeit direkt per Link über die Newsletter E-Mails oder per E-Mail an: office@yogadealerei.at stornieren. 

3.3 Wir speichern Ihre Daten für die Dauer des Vertragsverhältnisses. Daten, die sich auf einer Rechnung befinden bzw. zur Rechnungserstellung notwendig sind, werden aufgrund der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist länger aufbewahrt. Nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist werden auch diese Daten gelöscht. 

4. DATENSICHERHEIT 

4.1 Personenbezogene Daten sind aus Gründen der Datensicherheit in einem geschlossenen System (Eversports) gespeichert und mit einem Passwort geschützt. 

4.2 Eversports ist Auftrags-Datenverarbeiter von YOGA DEALEREI GbR und hat angemessene Maßnahmen zur Gewährleistung der Datensicherheit ergriffen (siehe dazu: https://www.eversports.at/h/security). 

4.3 Wird YOGA DEALEREI GbR bekannt, dass Daten der NutzerInnen systematisch und schwerwiegend unrechtmäßig verwendet wurden und dem Nutzer dadurch Schaden droht, wird YOGA DEALEREI GbR den Nutzer unverzüglich darüber informieren. 

4.4 Die Webseite von YOGA DEALEREI GbR (www.yogadealerei.at) enthält Links zu anderen Dienstleistungen oder Webseiten. YOGA DEALEREI GbR ist nicht für die Datenschutzbestimmungen und/oder Verfahren anderer Webseiten verantwortlich. Wenn der Nutzer dem Link zu einer anderen Webseite folgt, ist der Nutzer alleine dafür verantwortlich, sich mit den Datenschutzbestimmungen dieser anderen Webseite vertraut zu machen. Die Datenschutzbestimmungen von YOGA DEALEREI GbR beschränken sich lediglich auf Informationen, die von YOGA DEALEREI GbR verarbeitet werden.

 4.5 YOGA DEALEREI GbR zieht für die Datenverarbeitung neben Eversports weitere Auftragsverarbeiter heran. Wir geben Ihre Daten an folgende weitere Empfänger bzw. Empfängerkategorien weiter:

• Softwareprovider zur Abwicklung von Buchungen, Verwaltung von Produkten, Registrierkasse 

• Webanalyse 

• Kommunikations-Tools für die Kundenkommunikation Ihre Daten werden innerhalb der EU bzw. des EWR verarbeitet // zumindest zum Teil auch außerhalb der EU bzw. des EWR verarbeitet, und zwar in den USA. Das angemessene Schutzniveau ergibt sich aus einem Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission nach Art 45 DSGVO.

5. EINSATZ VON COOKIES

Um den Besuch unserer Website attraktiv zu gestalten und die Nutzung bestimmter Funktionen zu ermöglichen, verwenden wir auf verschiedenen Seiten sogenannte Cookies. Hierbei handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Einige der von uns verwendeten Cookies werden nach dem Ende der Browser-Sitzung, also nach Schließen Ihres Browsers, wieder gelöscht (sog. Sitzungs-Cookies). Andere Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät und ermöglichen uns oder unseren Partnerunternehmen, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen (persistente Cookies). Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies 3 informiert werden und einzeln über deren Annahme entscheiden oder die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen. Bei der Nichtannahme von Cookies kann die Funktionalität unserer Website eingeschränkt sein.

6. ZUSTIMMUNGSERKLÄRUNG ZU DEN DATENSCHUTZBESTIMMUNGEN 

Durch das Setzen des Häkchens im Zuge einer Onlinebuchung bei Eversports bestätigt der Nutzer, dass er die Datenschutzbestimmungen von YOGA DEALEREI GbR gelesen hat. Bei einer Buchung vor Ort bestätigt der Nutzer durch Unterschrift der Datenschutzbestimmungen vor Ort, dass er die Datenschutzbestimmungen von YOGA DEALEREI GbR gelesen hat. Der Nutzer nimmt zur Kenntnis, dass die in Punkt 2.2 genannten personenbezogenen Daten zu den in Punkt 3.1 genannten Zwecken verwendet werden.

8. RECHTSBEHELFSBELEHRUNG

8.1 Sie erreichen uns unter folgenden Kontaktdaten: 

Per Post an: YOGA DEALEREI GbR, Neubaugasse 56/2/2, 1070 Wien 

Per E-Mail an: office@yogadealerei.at

 

8.2 Ihnen stehen grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit und Widerspruch zu. Dafür wenden Sie sich bitte an uns. Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich direkt an uns wenden. Wenn wir Ihren Fall nicht zu Ihrer Zufriedenheit lösen können, haben Sie jederzeit das Recht sich mit der bei der Aufsichtsbehörde in Verbindung zu setzen. In Österreich ist hierfür die Datenschutzbehörde zuständig.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

Der YOGA DEALEREI GbR, Neubaugasse 56/2/2, 1070 Wien, genannt in der Folge: 

YOGA DEALEREI GbR

1. Geltungsbereich

1.1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden „AGB“) gelten für alle

Dienstleistungen der YOGA DEALEREI GbR insbesondere für Yoga-Klassen, veröffentlich in Form eines Stundenplans und Workshops (spezielle Einheiten, inkludierend Kurse, z.B. Anfängerkurs, mit Voranmeldung). Mit dem Erwerb eines „Passes“, der zur Nutzung einer der genannten Dienstleistungen berechtigt, akzeptiert der/die Kunde/in die nachstehenden Geschäftsbedingungen. 

1.2. YOGA DEALEREI GbR wird diese AGBs im Eingangsbereich der Studiofläche aushängen sowie auf der Webseite publizieren. Für den Fall, dass YOGA DEALEREI GbR online Vertragsabschlüsse anbietet, sind diese auch auf der Website abrufbar. Die Produkte („Pässe“) sind zudem über den Drittanbieter EVERSPORTS erwerbbar, daher sind die AGBs auch hier sichtbar. Mit jedem Kauf eines Produktes von YOGA DEALEREI GbR akzeptiert der/die Kunde/in, dass die AGBs sowohl gelesen als auch akzeptiert werden.

1.3. Die Studiobetreiberinnen sind berechtigt, Details über Verhaltensregeln im Studio, Hygienemaßnahmen und den Betrieb der zur Verfügung gestellten Einrichtungen in einer Hausordnung bekannt zu geben.

2. Haftung gegenüber Klassenteilnehmer/innen von YOGA DEALEREI GbR

2.1. Haftungsausschluss: Für Unfälle während einer YOGA DEALEREI GbR Klasse, am Weg zum oder vom Studio sowie für abhanden gekommene Garderobe und Wertgegenstände übernimmt YOGA DEALEREI GbR sowie die unterrichtenden Lehrer*innen und Gastlehrer keine Haftung! YOGA DEALEREI GbR haftet nicht für Unfälle bzw. daraus resultierende körperliche Schäden von Kunden. Auch für die Folgen unsachgemäß durchgeführter Übungen haftet YOGA DEALEREI GbR nicht. Es wird diesbezüglich auf Punkt 3 verwiesen. Die Haftung von YOGA DEALEREI GbR für Vermögens- und Sachschäden beschränkt sich auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit, sofern durch YOGA DEALEREI GbR und seinen MitarbeiterInnen keine Schäden durch die Verletzung vertraglicher Hauptpflichten verursacht wurden. Die Inanspruchnahme von Leistungen von YOGA DEALEREI GbR erfolgt auf eigene Gefahr und eigenes Risiko.

2.2. Der/Die Kunde/in wird darauf hingewiesen, dass es in den Räumlichkeiten von YOGA DEALEREI GbR keine verschließbaren Spinde gibt. Mitgebrachte Gegenstände sind in der Umkleidekabine unbeaufsichtigt. Allenfalls mitgebrachte Wertsachen sind in den Kursraum mitzunehmen. Soweit nicht eine Beteiligung von MitarbeiterInnen von YOGA DEALEREI GbR nachgewiesen wird, wird eine Haftung im Falle des Verlustes von mitgebrachter Kleidung, Wertgegenständen oder Geld ausgeschlossen. 

 

3. Gesundheitszustand der KundInnen

3.1 Jede/r Kundin/e erklärt mit dem Erwerb eines Passes oder Abschluss eines Laufzeitvertrages verbindlich, dass sie/er physisch gesund und psychisch stabil und den einschlägigen körperlichen und geistigen Anforderungen gewachsen ist und nur in einem solchen Zustand an Barre-, Pilates- und Yoga-Klassen oder Workshops teilnehmen wird. 

3.2 Die Teilnahme an Barre-, Tanz-, Pilates- und Yoga-Klassen oder Workshops unter Einfluss von Drogen, Alkohol oder Medikamenten ist nicht gestattet. YOGA DEALEREI GbR hält sich das Recht vor, KundInnen die den Anschein erzeugen, unter Einfluss von Drogen, Alkohol oder Medikamenten zu stehen den Zutritt zum Studio und somit die Teilnahme an der Klasse zu verbieten. 

3.3 Die angebotenen Leistungen verstehen sich nicht als Therapie- oder Heilprogramm. Sie ersetzen in keiner Weise eine ärztliche Versorgung oder Verordnung von Medikamenten. Die MitarbeiterInnen von YOGA DEALEREI GbR sind berechtigt, ohne dass dies eine Verpflichtung zur Prüfung oder eine Haftung für die Entscheidung auslösen würde, nach eigener Einschätzung des Gesundheitszustandes dem Kunden die Ausübung von Barre-, Tanz-, Pilates- und Yoga-Klassen zu verwehren. 

3.4 Der/die Kunde/in versichert mit seiner/ihrer Teilnahme, an keiner ansteckenden Krankheit zu leiden und dass den auszuführenden körperlichen Übungen keine medizinischen Gründe entgegenstehen. Im Zweifelsfall ist ein/e Arzt/Ärztin zu konsultieren. Chronische Erkrankungen und andere körperliche oder psychische Leiden die andere TeilnehmerInnen in ihrer Praxis beeinflussen oder diese gefährden könnten, sind den KursleiterInnen jeweils vor Stundenbeginn mitzuteilen. 

3.5 Leichte körperliche Verletzungen die die Teilnahme an den YOGA DEALEREI GbR Klassen nicht unmöglich machen, jedoch den Gesundheitszustand des/der Kunde/in beeinflussen sind vor Kursbeginn der KursleiterIn mitzuteilen. 

3.6 Im Fall einer Schwangerschaft ist vor Teilnahme durch die Kundin eine ärztliche Freigabe einzuholen. Sollte die Kundin keine ärztliche Freigabe zur sportlichen Betätigung während der Schwangerschaft vorweisen können, so hält sich YOGA DEALEREI GbR das Recht vor, die Kundin nicht am Sportangebot teilnehmen zu lassen. Zudem verpflichtet sich die Kundin dazu, die KursleiterIn über die Schwangerschaft zu informieren. Es wird zudem auf Punkt 2 verwiesen, auch im Falle einer Schwangerschaft übernimmt YOGA DEALEREI GbR keine Haftung für eventuelle Verletzung der Mutter oder gar des Kindes. 

3.7 COVID 19-Regelung: YOGA DEALEREI GbR verpflichtet sich zur Einhaltung aller von der Bundesregierung festgelegten Maßnahmen der Pandemiebekämpfung. Jede/r Kunde/in der/die das Studio betritt, muss einen gültigen 2,5 G Nachweis vorzeigen können. Der Nachweis ist unaufgefordert beim Betreten des Studios vorzuzeigen. Je nach aktueller Regelung der Bundesregierung ist das Studio mit dem gesetzlich vorgeschriebenem Mund-Nasen-Schutz zu betreten. Durch die Anmeldung über den Drittanbieter Eversports werden die Teilnehmerdaten jeder Klasse erfasst, sollte eine mit COVID-19 infizierte Person eine Klasse besucht haben, so werden die anderen TeilnehmerInnen dieser Klasse umgehend via E-Mail informiert.

4. Nutzungsrecht

4.1. Mit dem Erwerb eines gültigen Passes/Laufzeitvertrages/Anmeldung für Barre-, Pilates- und Yoga-Klassen oder an Workshops ist der/die Kunde/in berechtigt, die Räumlichkeiten des Studios zu den angebotenen Kurszeiten zu nutzen. Der/die Kunde/in ist berechtigt, jeweils 20 Minuten vor sowie 20 Minuten nach Beendigung der Klassen die Räumlichkeiten des Studios zum Umziehen und Duschen zu nutzen. Der/Die Kunde/in ist verpflichtet, sich auf Anfrage des Personals des Studios auszuweisen, widrigenfalls ihm/ihr die Nutzung untersagt werden kann.

4.2. Jedes Mitglied erhält bei Vertragsschluss eine MemberCard. Die MemberCard ist nicht übertragbar. Jede unbefugte Weitergabe der MemberCard ist untersagt. Jedes Mitglied ist verpflichtet, die MemberCard sorgfältig zu verwahren. Jeder Verlust sowie jede Beschädigung ist den Studiobetreiberinnen unverzüglich zu melden. Die alte MemberCard verliert mit Ausstellung der neuen MemberCard ihre Gültigkeit.

4.3. Der Zutritt zum Studio ist ausschließlich mit aufrechter Mitgliedschaft und nach Vorweisen der MemberCard möglich. Begleitpersonen, wie Bodyguards oder BetreuerInnen, ist der Zutritt zum Studio bis auf Widerruf gestattet. 

4.4. Eine Mitnahme von Tieren ist nicht gestattet.

4.5. Alkoholisierten Mitgliedern sowie Mitgliedern, die unter erkennbaren Einfluss von sonstigen Sucht- oder Betäubungsmitteln stehen, kann der Zutritt für die Dauer der Beeinträchtigung verweigert werden.

4.6. Die Mitnahme von Waffen, Einnahme von alkoholischen Getränken, illegalen Sucht- und Betäubungsmitteln sowie nicht zugelassener leistungssteigernder Mittel in den Räumlichkeiten ist untersagt.

4.7 Für Workshops und sowie Barre-, Pilates- und Yoga-Klassen gelten begrenzte TeilnehmerInnen-Zahlen. KundInnen sind daher dazu verpflichtet, sich im Vorhinein für eine Klasse anzumelden. Sollte die maximale Teilnehmerzahl bereits erreicht sein, so kann der/die Kund/In nicht mehr an der Klasse teilnehmen. 

4.8 Sofern für bestimmte Leistungen besondere persönliche Bedingungen vorausgesetzt sind, müssen diese von dem/der Kunde/in erfüllt werden. Sollten diese Bedingungen nicht erfüllt werden, so besteht keine Verpflichtung zur Leistungserbringung durch YOGA DEALEREI GbR.

4.9 Eine Teilnahme an Barre-, Tanz-, Pilates- und Yoga-Klassen und Workshops ist nur möglich, wenn der/die Kunde/in pünktlich zur angegebenen Anfangszeit im Studio erscheint. Nach Beginn kann aus organisatorischen Gründen und aus Rücksicht auf andere Teilnehmer niemand mehr eingelassen werden. Die Klassen beginnen pünktlich zur angegebenen Zeit, selbst eine Minute Verspätung hat zur Folge, dass der/die KundIn nicht mehr an der Klasse teilnehmen kann. Bei Zuspätkommen ist YOGA DEALEREI GbR nicht dazu verpflichtet die verpasste Klasse zurückzuzahlen. 

4.10 Der/die Kunde/in hat sich in den Räumlichkeiten des Studios stets so zu verhalten, dass es zu keiner Störung des Ablaufes der Klassen/Workshops kommt, die Einrichtung des Studios pfleglich behandelt wird und es zu keiner Beeinträchtigung der anderen TeilnehmerInnen kommt. Während einer Klasse ist absolute Ruhe einzuhalten und jegliche Störung, insbesondere durch Geräte wie Mobiltelefone, zu vermeiden. Der/Die Kunde/in hat sich an  diese Regeln im Interesse aller TeilnehmerInnen zu halten. Zudem sind die Anweisungen der MitarbeiterInnen von YOGA DEALEREI GbR stets einzuhalten und zu folgen. Bei groben Verstößen des/der Kunden/in gegen diese allgemeinen Bedingungen und den entsprechenden Weisungen der MitarbeiterInnen von YOGA DEALEREI GbR, wie z.B. Tätlichkeiten, Bedrohungen, Beleidigungen, sexuelle Belästigungen, Diebstahl, mangelnder Hygiene etc. kann der Zutritt zum Studio schon beim ersten Verstoß für die gesamte Vertragsdauer bzw. unter Verfall offener Pässe verwehrt werden, ohne dass dies zu einer Rückerstattungspflicht führen würde.

4.11 Gegen eine Gebühr können Handtücher & Matten vom Studio ausgeliehen werden.

4.12 Die Mitnahme oder der Verzehr von mitgebrachten Speisen ist untersagt. 

4.13 Sämtliche Bereiche der Studiofläche sind sauber zu halten. Abfälle sind in den dafür vorgesehenen Behältern zu entsorgen

5. Vertragsarten und Konditionen

5.1. Der/Die Kunde/in kann aus den nachfolgenden Pässen/Verträgen wählen:

5.1.1. Einzel-Pass („Einzeltickets“):

Berechtigt zur Teilnahme an einer einzelnen Barre-, Pilates- und Yoga-Klassen oder einem Workshop.

5.1.2. Schnupperklasse und Schnuppermonat: 

Berechtigt zur Teilnahme an einer einzelnen Klasse (Schnupperklasse) bzw. der Teilnahme an allen Klassen innerhalb von 30 Tagen (Schnuppermonat; Tag des Abschlusses zählt mit). Das Schnupperangebot gilt nur für NeukundInnen, die noch keine Klasse besucht haben mit der Ausnahme von Private Classes, Teilnahme an Workshops oder Ausbildungen. NeukundInnen können beide Angebote in Anspruch nehmen, wobei zwischen Schnupperklasse und -monat kein anderer Pass gelöst werden darf (z.B. Monats-,5er- oder 10er Block). Auch gelten alle Räumlichkeiten der YOGA DEALEREI GbR (also alle YOGA DEALEREI GbR Studios) als ein Angebot. Es besteht keine Berechtigung, das Schnupperangebot öfter als einmal in Anspruch zu nehmen. Nicht relevant ist die Zeitdauer, in welcher beide Angebote genutzt werden.

5.1.3. Pass 5er & 10er-Block: 

Berechtigt zur Teilnahme an fünf bzw. zehn regulären Klassen. Eine Gutschrift für nicht konsumierte Einheiten ist nicht möglich. Private Classes & Workshops sind ausgenommen. 

5.1.4. Pass 30 Tage: („Monatskarte“): 

Berechtigt zur Teilnahme an allen regulären Klassen in den folgenden 30 Tagen (Tag des Abschlusses zählt mit). Private Classes & Workshops sind ausgenommen. 

 

 

5.2. Laufzeitvertrag („Jahreskarte“)

Berechtigt zur Teilnahme an allen Klassen für die Dauer des unbefristeten Vertrages. Es besteht eine Mindestlaufzeit von 12 Monaten. Der Laufzeitvertrag kann nach Ablauf der Mindestlaufzeit ordentlich zum letzten eines „Vertragsmonats“ unter Einhaltung einer einmonatigen Kündigungsfrist schriftlich oder per E-Mail gekündigt werden. Der Vertragsmonat beginnt am Tag des Abschlusses des Vertrages und endet an dem ziffernmäßig vorangehenden Tag des Folgemonats (z.B. Abschluss 24.08., Ende Vertragsmonat 23.09.). Bei 30-Tage-Pässen und Laufzeitverträgen ist der/die Kunde/in berechtigt die regulären Barre-, Tanz-, Pilates- und Yoga-Klassen im Stundenplan im Vertragszeitraum gegen Bezahlung des vereinbarten Entgeltes zu nutzen. Die Nichtnutzung des Angebots von YOGA DEALEREI GbR aus in der Sphäre des Kunden liegenden Gründen, die nicht zur außerordentlichen Kündigung berechtigen, berechtigt den Kunden nicht zur Reduktion oder Rückforderung seiner Zahlung. Die genannten Pässe können nicht verlängert oder in bar abgelöst werden. Pässe und Laufzeitverträge für Barre-, Tanz-, Pilates- und Yoga-Klassen können nicht übertragen werden (z.B. 10-er Blöcke). Das Nutzungsrecht ist nur im Falle einer Anmeldung für Workshops oder Private Classes übertragbar, jedoch nicht nach Beginn desselben.  

5.3 Stornierungsbedingungen: Reguläre Klassen, die mit einem 5er oder 10er Block besucht werden, können bis zu 3 Stunden vor Beginn der Klasse storniert werden, die Einheit verfällt dann nicht. Sollte der/die Kunde/in sich nicht zeitgerecht von der Aktivität abmelden, so wird die Einheit nicht gutgeschrieben. Private Classes und Workshops können bis zu 24 Stunden vor Termin kostenlos storniert werden. Danach wird der Gesamtbetrag in Rechnung gestellt. Beim Monatspass besteht kein Rückzahlungsrecht von verpassten Einheiten. 

5.4. Sämtliche Preise werden an der Rezeption des Studios ausgehängt sowie online auf der Webseite als auch auf der Plattform Eversports publiziert und verstehen sich als Endverbraucherpreis inkl. 20% Umsatzsteuer. Die Zahlung erfolgt unverzüglich beim Kauf des jeweiligen Passes, entweder in bar oder via Bankomatkartenzahlung, jedenfalls vor Beginn der jeweiligen Klasse. Die Bezahlung der Laufzeitenverträge erfolgt per SEPA-Lastschrifteinzug in monatlich gleich großen Teilbeträgen jeweils zu Beginn des Vertragsmonats. Bei einer Jahresmitgliedschaft wird der Preis jährlich (Stichzeitpunkt erster Abschluss) auf den zu diesem Zeitpunkt gültigen Preis für die Jahresmitgliedschaft angepasst. Der/die Kunde/in ist darüber zu benachrichtigen. Sollte der/die Kunde/in die Preisanpassung ablehnen, so ist er berechtigt den Vertrag innerhalb von einer Woche mit sofortiger Wirkung zu beenden. Soweit Sonderkonditionen bei einer Mitgliedschaft gewährt sind, hat der/die Kunde/in eine Änderung der Basis (z.B. Student) unaufgefordert bekanntzugeben. Es ist sofort nach der Änderung unter den Normalkonditionen zu bezahlen.

5.5 Wegzug, Krankheit, Unfall: Für den Fall, dass der/die Kunde/in seinen/ihren Wohnort nachweislich an einen anderen Ort verlegt als zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses, wodurch das nächstgelegene Studio nicht mehr in angemessener Zeit besucht werden kann (Fahrzeit von einer Stunde ist angemessen) oder der/die Kunde/in an einem gesundheitlichen Gebrechen leidet, wodurch nachweislich (durch ärztliches Attest) die Inanspruchnahme der Leistungen von YOGA DEALEREI GbR für zumindest ein Jahr nicht mehr möglich sind, ist der/die Kunde/in berechtigt, den Laufzeitvertrag zum nächsten Monatsende, bei gesundheitlichen Gebrechen mit sofortiger Wirkung, schriftlich zu kündigen. Im Fall der Kündigung wird dem/der Kunden/in der aliquote Anteil rückerstattet bzw. nicht mehr eingezogen. Sollte das oben definierte gesundheitliche Gebrechen die Inanspruchnahme der Leistungen von YOGA DEALEREI GbR für zumindest 4 Wochen verunmöglichen, so besteht das Recht des/der Kunden/in, unter Beibringung einer ärztlichen Bestätigung den Laufzeitvertrag mit sofortiger Wirkung für die Dauer der Erkrankung ohne Zahlungspflicht ruhend zu stellen.

5.6 Teilnehmeranzahl: YOGA DEALEREI GbR bietet überwiegend gezielte Klassen an, das bedeutet, die Teilnahme an den im Stundenplan ersichtlichen Barre-, Tanz-, Pilates- und Yoga-Klassen erfolgt prinzipiell mit Anmeldung. Die Räume des Studios haben eine begrenzte Teilnehmerkapazität. Bei hoher Teilnehmerzahl kann ein Platz in einer bestimmten Barre-, Pilates- und Yoga-Klassen daher nicht garantiert werden, sofern keine Voranmeldung stattgefunden hat. Der/die Kunde/in ist angehalten pünktlich vor jeder Stunde zu erscheinen. Die Teilnehmer/innen werden in der Reihenfolge ihrer Anmeldung bei der Rezeption berücksichtigt. Kurzfristige Absagen von Barre-, Pilates- und Yoga-Klassen seitens YOGA DEALEREI GbR aus besonderem Anlass berechtigen den/die Kunden/in nicht zu einem Preisnachlass oder zu einer Kündigung, sofern der Stundenplan von YOGA DEALEREI GbR im Wesentlichen eingehalten wird und damit der/die Kunde/in die Möglichkeit hat, auf andere Barre-, Tanz-, Pilates- und Yoga-Klassen auszuweichen. Gleiches gilt bezüglich der Änderung eines Stundenplans, die im Allgemeinen Ermessen von YOGA DEALEREI GbR erfolgt. In den Sommermonaten ist der Stundenplan aufgrund der erfahrungsgemäß geringeren Teilnehmerzahl eingeschränkt.

6. Datenschutzbestimmungen

Daten des/der Kunden/in werden zum Zweck der Vertragserfüllung eventuell für eigene Werbezwecke genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Der/Die Kunde/in ist damit einverstanden, dass seine/ihre Daten im EDV-System von YOGA DEALEREI GbR für die Dauer des Vertragsverhältnisses gespeichert werden. Alle Angaben werden gemäß den geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich behandelt.

8. Betriebsunterbrechungen

8.1. Zur Sanierung, Reinigung und Reparatur des Studios sind gänzliche Betriebsunterbrechungen bis zum Ausmaß von 14 durchgängigen Kalendertagen, höchstens aber von 30 Kalendertagen pro Jahr möglich. Diese Betriebsunterbrechungen sind mindestens 7 Tage vorab per Aushang im Fitnessstudio bekanntzumachen. Ungeachtet dessen, haben die Studiobetreiberinnen Betriebsunterbrechungen auf ein geringstmögliches Ausmaß zu beschränken. 

8.2. Für länger dauernde Betriebsunterbrechung wird die Mitgliedschaft um das Ausmaß der Betriebsunterbrechung verlängert. Nach Wahl des Mitglieds kann auch der anteilige Mitgliedsbeitrag rückerstattet bzw. gutgeschrieben werden.

 

 

 

9. Gerichtsstand, geltendes Recht

Es gilt österreichisches materielles Recht unter Ausschluss jedweder Verweisungsnorm. Sofern auf das Vertragsverhältnis nicht das Konsumentenschutzgesetz anzuwenden ist, gilt für alle Streitigkeiten zwischen YOGA DEALEREI GbR und den/der Kunden/in als ausschließlicher Gerichtsstand das sachlich zuständige Gericht vereinbart.

10. Sonstiges

Es bestehen keine Nebenabreden zu diesen AGBs. Änderungen dieser AGBs bedürfen der Schriftform. Sollten einzelne Klauseln der vorliegenden AGBs ganz oder teilweise unwirksam sein, so berührt das nicht die Wirksamkeit der übrigen Klauseln und der Vertrag bleibt im Grundsatz bestehen, wobei die unwirksame Klausel durch eine Klausel ersetzt wird, die dem Zweck der unwirksamen Klausel wirtschaftlich am nächsten kommt. Das Schriftlichkeitserfordernis wird durch eine Übermittlung als E-Mail gewahrt. Sofern der/die Kunde/in eine E-Mail-Adresse bekanntgegeben hat, können alle Nachrichten zwischen den Vertragsparteien durch E-Mail erfolgen.